Was es braucht, um ein Seefrachtspediteur zu sein

Veröffentlicht: 2021-09-27

Die Seefracht gehört seit Jahrhunderten zu den wichtigsten Kräften im globalen Handel. Die Seefrachtbranche ist heute komplexer und wichtiger denn je, und Seefrachtspediteure gehören zu den wichtigsten Akteuren in dieser Branche.

Seefrachtspediteure arbeiten hinter den Kulissen, um den Seetransport vieler verschiedener Arten von Gütern zu koordinieren. Die entscheidende Bedeutung der Seefracht bedeutet, dass Seefrachtspediteure ein wichtiger Bestandteil der Logistikbranche sind, aber der Job ist anspruchsvoll und mit vielen Herausforderungen verbunden.

Könnte es der richtige Beruf für Sie sein? Im Folgenden untersuchen wir, was Seefrachtspediteure tun und welche erforderlichen Nachweise sie benötigen, einschließlich der Beschaffung einer NVOCC-Bürgschaft und anderer bundesstaatlicher Anforderungen.

Was es braucht, um ein Seefrachtspediteur zu sein
Quelle: Avigator Fortuner/Shutterstock.com

Aufgaben eines Seefrachtspediteurs

Ein Seefrachtspediteur hilft bei der Koordinierung der Frachtbewegungen anderer Unternehmen zu ihren Bestimmungsorten per Seeschifffahrt. OFFs besitzen oder betreiben jedoch nicht die Schiffe, mit denen sie diese Fracht transportieren. Stattdessen sind sie ein sogenannter Ocean Transportation Intermediary (OTI).

OTIs arbeiten daran, Frachteigentümer mit Spediteuren zu verbinden, die genug Platz haben, um ihre Fracht zu bewegen. Ein OFF verhandelt im Namen des Verladers Frachtraten und bucht Platz auf den Schiffen eines Spediteurs. OFFs können sowohl mit Full Container Load (FCL) als auch mit Less Than Container Load (LCL) Frachtsendungen funktionieren.

OFFs sind auch Experten in den komplexen Prozessen, die erforderlich sind, um Fracht sowohl in ihren Ursprungs- als auch in ihren Bestimmungshäfen durch den Zoll zu befördern. Ein OFF weist einen Versender an, wie er seine Waren für den internationalen Transport vorbereitet, und hilft ihm beim Zusammenstellen und Einreichen der erforderlichen Unterlagen. Sie können dem Versender auch dabei helfen, während des Zollverfahrens Lagerraum für seine Fracht zu sichern.

Seefrachtspediteure sollten nicht mit NVOCCs (non-vessel-operating common carriers), einer anderen Art von OTI, verwechselt werden. Die beiden führen ähnliche Funktionen aus, aber sie übernehmen unterschiedliche Ebenen der Verantwortung und Beteiligung an der Fracht, die sie versenden. Da sie technisch Spediteure sind, versenden NVOCCs im Allgemeinen unter ihrem eigenen Konnossement, während OFFs normalerweise unter dem ursprünglichen Konnossement des Versenders versenden.

Soll ich Seefrachtspediteur werden?

Ein OFF zu werden kann eine ausgezeichnete Berufswahl für Menschen sein, die:

  • Genießen Sie das detailorientierte und schnelllebige Umfeld der Logistikbranche
  • Sie verfügen über ein breites Netzwerk an Verbindungen in der Seeschifffahrt und/oder fundierte Branchenkenntnisse
  • Übernehmen selbstbewusst die Verantwortung für große Mengen wertvoller Güter
  • Sie verfügen über gute Menschenkenntnisse und wollen ihre Fähigkeiten als Verhandlungsführer schärfen
  • Sie suchen einen Beruf, der noch viele Jahre nachgefragt wird
  • Sind geschickt darin, komplexe bürokratische Prozesse zu navigieren

Die bloße Eignung für die oben genannten Punkte reicht jedoch nicht aus, um ein lizenzierter OFF zu werden. Sie müssen auch bestimmte Anmeldeinformationen erhalten, die wir im nächsten Abschnitt besprechen werden.

Was es braucht, um ein Seefrachtspediteur zu sein 2
Quelle: Quelle: Iam_Anupong/Shutterstock.com

Was sind die Anmeldeinformationen für einen Seefrachtspediteur?

Der wichtigste Nachweis für einen OFF ist eine Ocean Transportation Intermediary (OTI)-Lizenz der Federal Maritime Commission (FMC). Diese Lizenz bescheinigt, dass Ihr Unternehmen bei den US-Schifffahrtsbehörden registriert ist und die erforderlichen Nachweise erbracht hat, um die rechtliche und finanzielle Verantwortung für sein Unternehmen nachzuweisen.

Alle OTIs müssen außerdem eine OFF- oder NVOCC-Sicherheitserklärung einholen. Eine Bürgschaft ist ein rechtsgültiger Vertrag, der die Verantwortung des OFF gegenüber seinen Kunden und den für ihn zuständigen Aufsichtsbehörden finanziell garantiert. OFF-Bürgschaftsanleihen müssen einen Deckungsbetrag von mindestens 50.000 US-Dollar haben und können unter bestimmten Umständen höhere Beträge abdecken.

Um ein OFF zu werden, muss keinerlei Test oder Prüfung bestanden werden. Viele Organisationen bieten jedoch Zertifikatsprogramme in der Seefrachtspedition an. Der Abschluss eines dieser Programme kann wertvolle Einblicke und praktische Schulungen in die Funktionsweise der OFF-Branche bieten, insbesondere für Personen ohne umfangreiche Vorerfahrung in der Logistik oder im internationalen Handel.

Wie kann ich Seefrachtspediteur werden?

Bevor Sie eine OFF-Lizenz beantragen, ist es äußerst hilfreich, einige Erfahrungen in der Branche zu sammeln. Die Arbeit für ein anderes OFF kann Ihnen helfen, das Netzwerk von Branchenverbindungen aufzubauen, die Sie zu einem erfolgreicheren Spediteur machen. Es wird Ihnen auch dabei helfen, sich mit wichtigen Themen wie Export-Compliance und der Technologie vertraut zu machen, mit der Spediteure ihre Geschäfte abwickeln.

Der Weg zum Seefrachtspediteur umfasst mehrere wichtige Schritte. Zuerst müssen Sie beim FMC die oben erwähnte OTI-Lizenz beantragen. Dieser Prozess erfordert das Einreichen des Formulars FMC-18 und die Zahlung einer Antragsgebühr von 250 USD. Als Teil des Prozesses müssen Sie eine qualifizierte Person ernennen, eine designierte Person mit mindestens drei Jahren Erfahrung in der US-amerikanischen OTI-Branche.

Das Formular FMC-18 enthält auch mehrere andere Anforderungen, wie z. B. die Bereitstellung der zuvor besprochenen Bürgschaft und die Auflistung von Informationen über die Unternehmensstruktur, frühere Erfahrungen, Geschäftsaktivitäten und Vorstrafen des Antragstellers. Die FMC empfiehlt dringend, dass jeder OTI-Lizenzbewerber zunächst eine Papierkopie des Formulars FMC-18 als Probelauf für das Antragsverfahren ausfüllt.

Wenn Sie sich entscheiden, Änderungen an Ihrer OTI-Lizenz vorzunehmen, z. B. das Hinzufügen einer NVOCC-Lizenz oder das Ändern Ihres DBA-Namens, müssen Sie sich an das FMC wenden und ein weiteres Formular FMC-18 einreichen, um Ihre Informationen zu aktualisieren. Und unabhängig davon, ob sich Ihre Informationen geändert haben oder nicht, müssen Sie Ihre Lizenz beim FMC alle drei Jahre erneuern.

Was es braucht, um ein Seefrachtspediteur zu sein 3
Quelle: Quelle: Trygve Finkelsen/Shutterstock.com

Seefrachtspediteure spielen eine entscheidende Rolle bei der kontinuierlichen Entwicklung des globalen Schifffahrtshandels.

Wenn Sie an der Spitze dieser komplexen und faszinierenden Branche stehen möchten und bereit sind, sich den Herausforderungen einer schnelllebigen und anspruchsvollen Arbeit zu stellen, könnte der Beruf eines Seefrachtspediteurs die perfekte Karriere für Sie sein.

Lesen Sie auch:

  • Wie kann man die Tarife für Händlerdienstleistungen mit Level 2- und Level 3-Verarbeitung senken?
  • 5 Strategien zur Verbesserung des Logistikprozesses
  • COVID-19 treibt Investoren in die Logistikrobotik

Autor: Jason O’Leary

14